baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Namen und Neuigkeiten

 

LAMILUX | 9. März 2016

Wachstumskurs fortgesetzt

Neuer Rekord bei Lamilux: Mit einem Umsatz von 210 Mio. € hat der Hersteller von Tageslichtsystemen und faserverstärkten Kunststoffen das Geschäftsjahr 2015 abgeschlossen und die höchsten Erlöse in seiner Firmengeschichte erzielt. Die international agierende Firmengruppe setzt damit ein weiteres Jahr in Folge ihren Wachstumskurs mit einer mehr als 10-prozentigen Steigerung fort. Ein Erfolg, der sich aus einem starken Export mit einem Anteil von 60 % und einer stabilen Inlandsnachfrage speist. Die wirtschaftliche Entwicklung hat auch positive Auswirkungen auf die Zahl der Beschäftigten: 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – 80 mehr als ein Jahr zuvor – arbeiten nun für Lamilux am Verwaltungs- und Produktionssitz in Rehau sowie in den weltweit knapp 40 Vertriebsniederlassungen.

Die Ziele erreicht und weitere Marktanteile dazugewonnen: Die geschäftsführenden Gesellschafter der Lamilux Gruppe, das Unternehmer-Ehepaar Dr. Dorothee und Dr. Heinrich Strunz, sind mit dem Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres hochzufrieden. © LAMILUX

Die Ziele erreicht und weitere Marktanteile dazugewonnen: Die geschäftsführenden Gesellschafter der Lamilux Gruppe, das Unternehmer-Ehepaar Dr. Dorothee und Dr. Heinrich Strunz, sind mit dem Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres hochzufrieden.
© LAMILUX

»Wir haben in unseren beiden Geschäftsbereichen wieder über dem Branchendurchschnitt zugelegt«, freuen sich die geschäftsführenden Gesellschafter der familiengeführten Lamilux Gruppe, das Unternehmer-Ehepaar Dr. Dorothee und Dr. Heinrich Strunz. Die Firmenleitung ist somit mit der Entwicklung in den Produktsparten Tageslichtsysteme (Entwicklung und Produktion von Lichtkuppeln, Lichtbändern, Glasdachkonstruktionen und Gebäudesteuerungen) und Composites (Herstellung von Bahnen aus faserverstärkten Kunststoffen) gleichermaßen zufrieden. »Wir haben unsere Ziele erreicht und weitere Marktanteile dazugewonnen«, betont Dr. Heinrich Strunz. Die eindrucksvolle Bilanz ist eine Umsatzsteigerung in der gesamten Firmengruppe von knapp 20 Mio. € im Vergleich zum Vorjahr (Umsatz 2014: 190,5 Mio. €).

Eine der Erfolgsgrundlagen sieht Firmenchef Dr. Heinrich Strunz in der konsequenten Umsetzung von Innovationen. Die im Industrie-, Gewerbe- und Wohnungsbau angesiedelte Geschäftssparte Tageslichtsysteme ist vom Thema Energieeffizienz dominiert. »Mit neuen Produkten für die natürliche Ausleuchtung von Innenräumen ist es uns gelungen, unser Portfolio noch besser an den Anforderungen an energieeffiziente und sichere Bauelemente auszurichten.« Als »echtes Highlight« bezeichnet Dr. Strunz ein neues Tageslichtelement mit integrierten LED-Lichtleisten. Bei dieser Neuentwicklung sind der natürliche, energiesparende Lichteinfall und Kunstlicht in einem Produkt kombiniert. »Das ist ein völliges Novum, das auf die hohen Designansprüche in der gehobenen Architektur eingeht.«

Ein Beispiel, wie das Unternehmen gezielt auf individuelle Kundenanforderungen auch bei sehr großen Projektdimensionen eingeht, nennt Strunz mit der Umsetzung einer Photovoltaikanlage für die Siemens-Konzernzentrale in München. Der Produktbereich Lamilux CI-Solar hat dort auf dem Flachdach eine spezielle, aus dem Glasdachsegment übernommene Unterkonstruktion für 839 PV-Module errichtet und die gesamte Anlagentechnik verdeckt installiert.

Für eine noch stärkere Präsenz bei der Zielgruppe der Architekten und in repräsentativen Gebäudeprojekten hat Lamilux 2015 durch die Übernahme der nordrhein-westfälischen Firma Mirotec gesorgt. Das Glas- und Metallbauunternehmen, das sich seit Oktober unter dem Dach der Lamilux Holding befindet, ist selbst Entwickler und Produzent von Glasdachkonstruktionen und für Dr. Strunz »ein starker Partner, um die etablierte Stellung am Markt weiter auszubauen und die Systemvielfalt im Glasdach- und Fassadensegment um wertvolle Komponenten zu ergänzen.«

Ähnliche Themen

Lamilux | 16. April 2018

Spatenstich beim Rehauer Familienunternehmen

LAMILUX | 24. März 2018

Drei Firmen-Übernahmen und ein neues Glaselement

LAMILUX | 18. März 2015

Höchster Umsatz in der Firmengeschichte