baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Bad, Sanitär & Fliesen

 

HITACHI / HIKOKI  | 23. Juni 2018

Volle Flexibilität mit 36-V-Akku in 18-V-Gerät

Die innovative Akku-Technologie des japanischen ­Elektro­werkzeug-Herstellers macht den Einsatz von 36-Volt-Akkus in 18-Volt-Geräten möglich. Außerdem ändert der Hersteller seinen Namen: Hitachi Power Tools heißen seit Juni HiKOKO (s. Infokasten).

Ein Akku, zwei Volt-Klassen – kein Problem mit den neuen und innovativen Multi-Volt-Akkupacks von Hitachi Power Tools / HiKOKI: Die Lithium­Ionen-Akkus mit 36 Volt sind nach eigenen Angaben auch mit Akku-Geräten der 18-V-Klasse kompatibel. Möglich macht das laut Hersteller eine intelligente Verbindungstechnik: Der Akku erkennt, ob er in einem 18- oder 36-V-Gerät eingesetzt wird und passt die Spannung automatisch an.
»Mit unseren Multi-Volt-Akkus haben wir eine Technologie entwickelt, die dem Anwender nicht nur hohe Leistung, sondern auch volle Flexibilität bietet«, sagt Yasushi Fukui, Managing Director der Koki Holdings Europe GmbH. Die Multi-Volt-Akkus von Hitachi / HiKOKI sind seit Mai im Fachhandel erhältlich.

Mehr Power bei gleicher Baugröße
Mit 36 V haben die »BSL 36A18« Multi-Volt-Akkus eine Ka pazität von 2,5 Amperestunden (Ah), mit 18 V sind es 5,0 Ah. Das bringt bei den 36-V-Akkus laut Hersteller eine Leistung von mehr als 1 000 Watt. Und: Die 36-V-Akkus haben zwar mehr Power als die 18-V-Akkus, unterscheiden sich in der Baugröße aber kaum. Größe und Gewicht bleiben nahezu gleich. Damit können die Multi-Volt-Akkus in einer Vielzahl von Geräten der 18-V-Klasse eingesetzt werden.

Ein Akku, zwei Volt-Klassen: Die neuen und innovativen 36-V-Lithium-Ionen-Multi-Volt-Akkupacks von Hitachi Power Tools / HiKOKI (hier: »BSL36A18«) sind mit
Akkugeräten der 18-V-Klasse kompatibel. © Hitachi Power Tools / HiKOKI

Hohe Akku-Standzeit dank integriertem Kühlsystem
Der Vorteil dieser Flexibilität zeigt sich laut Hersteller insbesondere bei hoher Leistung, so etwa bei der neuen Akku-Kreissäge »C3606DA«: Bei 36 V reicht gegenüber 18 V die halbe Stromstärke aus, um die gleiche Leistung zu erzielen. Durch die geringe Stromstärke und ein integriertes Kühlsystem erwärmt sich der Akku viel weniger. Das wiederrum hat einen positiven Effekt auf die Kapazität und die Standzeit: Der Akku kann länger seine volle Leistung entfalten.
Auch der neue Akku-Bohrschrauber »DS36DA« profitiert demnach von der 36-V-Power der Multi-Volt-Akkupacks: Im Vergleich zu aktuellen 18 V-Maschinen ist die Multi-Volt-Variante bis zu 20 Prozent schneller. Alle neuen Geräte sind zudem auch mit bürstenlosen Motoren ausgestattet.

In nur wenigen Minuten aufgeladen
Mit dem Schnell-Ladegerät »UC 18YSL3« sind nach eigenen Angaben die neuen 36 V-Akkus in nur 32 Minuten voll aufgeladen. Alle Hitachi / HiKOKI-Ladegeräte für Schiebesitz-Lithium-Ionen-Akkus sind mit den neuen Multi-Volt-Akkus kompatibel. Zudem sind die Akkus besonders langlebig: Sie lassen sich bis zu 1 500 Mal aufladen, ohne dass Leistungseinbußen zu spüren sind. Am Akku selbst zeigt eine Ladestandanzeige die vorhandene Energie in vier Stufen an.
Die neuen Multi-Volt-Akkus von Hitachi / HiKOKI sind nach eigenen Angaben hinsichtlich ihrer Kompatibilität einzigartig in der Branche. Bei vergleichbarer Wattstärke sind sie demnach zudem leichter und kleiner als die Konkurrenz. Mit dieser »revolutionären Akku-Technologie« will der Hersteller Maßstäbe in Sachen kabelloser Freiheit setzen. »Mit der neuen Multi-­Volt-Akku-Generation bricht Hitachi / HiKOKI die Schranken auf, die die Volt-Klassen bisher gesetzt haben«, sagt Managing Director Fukui.