baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Aktuelles

 

SPAX | 7. August 2017

Universalschraube feiert 50 Jahre

Für viele ist SPAX der Inbegriff der Universalschraube schlechthin. Seit 1967 kommt sie aus dem westfälischen Ennepetal und sichert ungezählten Anwendern beste Verbindungen. Jetzt feiert die 50-jähriges Jubiläum.

50 Jahre SPAX: Die Verpackung hat sich nur wenig verändert, der Inhalt hingegen schon.
© Spax

SPAX wurde laut Unternehmens­angaben seinerzeit als erste Schraube mit eigenem Markennamen und entsprechendem Logo eingeführt und revolutionierte als Universalschraube den Markt der Verbindungstechnik. Von Anfang an wurden die Produkte ausschließlich unter der Marke SPAX in der charakteristischen grünen Verpackung angeboten.
Ein entscheidendes Qualitätsmerkmal war und ist das »Made in Germany«, heißt es in einer Unterehmensmitteilung: Bis heute wird SPAX getreu der Unternehmensphilosophie ausschließlich am heimischen Standort in Deutschland produziert und von dort in alle Welt exportiert. Der Herkunftsnachweis wurde übrigens auch offiziell vom TÜV NORD nach einem aufwendigen Prüfverfahren zertifiziert. Bis zu 50 Millionen SPAX-Schrauben in unterschiedlichen Größen und Ausführungen verlassen pro Tag die Produktionshallen – speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Kundengruppen in Industrie, Handwerk und DIY-Bereich. Beliefert werden unter anderem der Eisenwaren-Fachhandel, das holzverarbeitende Handwerk, die Bau-, Möbel- und Kunststoffindustrie sowie Baumärkte.

Ähnliche Themen

Odenwald Faserplattenwerk GmbH (OWA) | 10. August 2017

Matthias Meyer leitet Marketing

Tremco Illbruck | 10. August 2017

Führungskräftewechsel: Stefan Weyer übernimmt

Pallmann | 9. August 2017

Fränze Kühn wechselt ins Marketing bei Pallmann

Weru | 8. August 2017

Neue Anlage in Betrieb genommen

Rehau | 8. August 2017

Carsten Heuer neuer Leiter der Fenster-Sparte