baustoffPARTNER - Baustoff-Branche aktuell

Im Blickpunkt

JELD-WEN | 15. April 2017 | Im Blickpunkt

Bei Innentüren ist entscheidend, wie schnell und wie zuverlässig sie geliefert werden

Der weltweit größte Hersteller von Innentüren liefert bereits 85 % der bestellten Innentüren innerhalb extrem kurzer Fristen von fünf, zehn oder 15 Tagen. Handwerker und Händler profitieren gleichermaßen von der überdurchschnittlich hohen Lieferzuverlässigkeit sowie der industriellen Expertise des Branchenprimus. Die werkseitigen Voraussetzungen dieser enormen Geschwindigkeit hat der baustoffPARTNER im Stammwerk des Unternehmens in Oettingen unter die Lupe genommen. mehr

| 18. März 2017 | Im Blickpunkt

Hymer-Leichtmetallbau weiter auf dem Weg nach oben: Umsatz und Mitarbeiterzahl mit historischen Bestwerten

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte Steigtechnik- und Automotive-hersteller Hymer- Leichtmetallbau die für 2016 geplante Umsatzsteigerung nochmals deutlich übertreffen: Mit einem Gesamtumsatz von 67,3 Mio. Euro verbuchte das Unternehmen ein Plus von rund 25 % und erreichte damit einen historischen Höchstwert. Mit Jörg Nagel, einem der
beiden Geschäftsführer, hat der baustoffPARTNER am Unternehmenssitz in Wangen über das Geheimnis des Erfolges gesprochen. mehr

ZDB, Messe München | 18. Februar 2017 | Im Blickpunkt

Bestmarken und Bestnoten für die BAU 2017: Mehr internationale Besucher, mehr Aussteller, super Stimmung

Von über 250 000 Besuchern kamen zur BAU 2017 erstmals 80 000 aus dem Ausland. Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat damit international nochmals deutlich zulegen können (2015: 72 000 Besucher). Ihren Ruf als Architektenmesse konnte die BAU mit wieder 65 000 Besuchern aus Architektur- und Planungsbüros einmal mehr untermauern. Mit 2 120 Ausstellern aus 45 Ländern wurde auch auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt. mehr

IVPU | 19. November 2016 | Im Blickpunkt

Nach Wegfall des Ü-Zeichens: »Q«-Zeichen will Planern und Anwendern Sicherheit geben

Die Baubranche sieht sich angesichts massiver Veränderungen bei Norm- und Regelwerken im Zusammenhang mit Baustoffen einer immer größeren Rechtsunsicherheit gegenüber. Ob Wegfall des Ü-Zeichens im Zuge der Urteilsverkündung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Harmonisierung der Dämmstoffnormen oder Novelle der Abfallverzeichnisverordnung (AVV), mit der die Entsorgung von Polystyrol-Dämmstoffen neu geregelt ist: Handwerker und ­Bau-Profis müssen sich zunehmend durch einen Dschungel teilweise widersprüchlicher ­Verordnungen, Erlasse und Normen kämpfen. Verbände wie der Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e. V. (IVPU) sind in Deutschland das Bindeglied zwischen Gesetzgeber und Bauwirtschaft. Im Gespräch mit dem baustoffPARTNER benennt der IVPU-Geschäftsführer, ­Dipl.-Ing. Tobias Schellenberger, aktuelle Probleme und zeigt mögliche Lösungen. mehr

MOSEL TÜREN | 22. Oktober 2016 | Fenster & Türen, Im Blickpunkt

»Einfach verkaufen« contra Qual der Wahl

Die Geschäftsführung beim Familienunternehmen Mosel Türen hat eine im ­Wortsinn einfache Strategie. Jede Entscheidung darüber, was gemacht wird – oder viel ­wichtiger: was nicht gemacht oder abgeschafft wird – ordnet sich einem einzigen Motto unter: »Einfach verkaufen«. Das hat sich der baustoffPARTNER am Firmensitz einfach mal angesehen – und in Trierweiler bei Trier eine hochmoderne, schlanke Fertigung vorgefunden, in der ein ­trendiges Sortiment an Innentüren hergestellt wird. mehr