baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Aktuelles

 

Rüttiger Fußbodenbau | 26. Oktober 2017

Flüchtlinge als neue Mitarbeiter

Das Unternehmen Rüttger Fußbodenbau aus Iphofen beschäftigt zwei Flüchtlinge als neue Mitarbeiter: Ein Syrer und ein junger Afghane, Said Ali Mohammadi und Nihad Suleiman, unterstützen in Zukunft das Team des Familienbetriebs um Geschäftsführer Rudolf Rüttger.

»Vier Männer packen an«: Rudolf Rüttger (Rüttger Fußbodenbau), Thomas Gauer (Handwerkskammer Service), Said Ali Mohammadi und Nihad Suleiman (v. li.). © Rüttger

Nicht nur auf das langjährige Personal zu setzen, sondern Fachwissen weiterzugeben und jedes Jahr neue Azubis einzustellen, ist für Rüttger selbstverständlich. Motivation und Freude an der Arbeit zählen neben handwerklichem Geschick und schneller Auffassungsgabe zu den wichtigen Einstellungskriterien, die alle neuen Mitarbeiter mitbringen sollen. Und genau diese Attribute sieht Rudolf Rüttger bei dem 17-jährigen Afghanen Said Ali Mohammadi und dem 28-jährigen Nihad Suleiman, der ursprünglich aus Syrien stammt. Unterstützung erhalten Rudolf Rüttger und seine beiden neuen Mitarbeiter von Thomas Gauer, der als Willkommenslotse für die Handwerkskammer Unterfranken Betriebe bei der Einstellung von Flüchtlingen unterstützt und Flüchtlinge auf Arbeitssuche an passende Firmen vermittelt. Er hilft bei der Beschaffung der nötigen Unterlagen und informiert über mögliche Unterstützungsmaßnahmen und Zuschüsse.

Ähnliche Themen

RÜTTGER FUSSBODENBAU | 17. März 2017

Rüttger für Verdienste bei Ausbildung geehrt