baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Bad, Sanitär & Fliesen

 

ALFERPRO | 23. Dezember 2017

Duschrinne mit niedriger Einbauhöhe

Der Hersteller für Fliesenprofile und Abdichtungssysteme hat sein »alferline«-Zubehörangebot für bodengleiche Duschen
um ein Duschrinnensystem mit besonders geringer Einbauhöhe erweitert.

Das Duschrinnensystem »Slim Plus« verfügt über zwei Entwässerungs­ebenen, was laut alferpro hervorragende Ablaufwerte bietet. © alferpro

Die »alferline Slim plus« von alferpro, einer Marke der alfer aluminium, hat nach eigenen Angaben mit EPS-Block und integrierter Dichtmanschette eine minimale Gesamtaufbauhöhe von 60 mm. Damit empfiehlt sich das System für Neubauten ebenso wie für Nachrüstungen bei Sanierungsprojekten.
Durch den integrierten EPS-Hartschaumblock mit Ablauf, Geruchsverschluss und waagerechtem Abgang kann das Rinnensystem auf dem Estrich positioniert werden. Eine Unterfütterung ist dabei laut Hersteller nicht notwendig.
Der EPS-Unterbau ist zweiteilig aufgebaut und ineinander verschiebbar. Dadurch kann die Aufbauhöhe von 60 mm bis 80 mm frei variiert werden. Neben dem Ablauf mit Geruchsverschluss verfügt die Duschrinne über eine zweite Entwässerungsebene. »Slim Plus« übertrifft mit einer Ablaufleistung von bis zu 60l/min die vorgeschriebene Norm.
Das System ist für Fliesenstärken von 11 mm bis 18 mm geeignet und steht in sieben Längen von 50 cm bis 120 cm zur Verfügung. Passend dazu hat das Unternehmen drei verschiedene Abläufe sowie sechs unterschiedliche Designroste im Sortiment. Die Duschrinnen und Abdeckungen sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, Rinne, Rost und Siphon sind leicht zu reinigen.

Ähnliche Themen

alferpro | 23. Juni 2018

Leseraktion bringt Wohlfühloase ins Einfamilienhaus

Alferpro | 26. Oktober 2017

Kamil Micek verstärkt Außendienst bei alferpro

ALFERPRO | 21. Oktober 2017

Messe-Highlight: Profile mit neuester LED-Technik