baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Bad, Sanitär & Fliesen

 

Sopro | 21. Oktober 2017

Die Verlegesicherheit keramischer Megaformate im Blick

Mit dem »Sopro MG-Flex XXL schnell MicroGum Flexkleber S2« stellt die Sopro Bauchemie einen nochmals verbesserten einkomponentigen S2-Kleber aus ihrem »MicroGum«-Sortiment vor. Er eignet sich für den Einsatz am Boden und für den Wandbereich. Seine Stärken will der schnellerhärtende Kleber mit hoher kristalliner Wasserbindung vor allem dort aufzeigen, wo höchste Anforderungen an die Flexibilität sowie die Durchtrocknung des Mörtelsystems gestellt werden – wie etwa bei der Verlegung keramischer Megaformate von über 3 m².

Auftrag des »Sopro MG-Flex XXL
schnell« auf der Plattenrückseite. © Sopro

Der Trend zu immer größeren keramischen Fliesen und Platten ist über die letzten Jahre hinweg voran geschritten. Großformatige Feinsteinzeug-, aber auch Beton- und Naturwerksteinplatten mit Formaten bis 3,2 x 1,6 m und Dicken von teilweise nur
3 mm sind keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es für den Verarbeiter, hier auf einen Verlegewerkstoff zurückgreifen zu können, dessen Eigenschaften speziell auf die Großformatverlegung abgestimmt sind. Im Blickfeld stehen dabei Eigenschaften wie hohe Flexibilität und vor allem eine hohe kristalline Wasserbindung, denn sie führt auch bei großformatigen Belägen mit einem nur geringen Fugenanteil zu einer schnellen Trocknung unter den Platten und sorgt so für eine sichere Festigkeitsentwicklung.

Sehr hohe kristalline Wasserbindung

Bei dem neuen »Sopro MG-Flex XXL schnell MicroGum Flexkleber S2« des Jahrgangs 2017 handelt es sich um einen hoch flexiblen (C2 FT S2 nach DIN EN 12004), einkomponentigen Dünnbettmörtel mit sehr hoher kristalliner Wasserbindung, der sich sowohl für den Einsatz am Boden, als auch im Wandbereich eignet. Durch die spannungsabbauende Wirkung der Mörtelmatrix, die sich durch die »Sopro MicroGum«-Technologie ergibt, kann der schnell erhärtende »S2«-Kleber nach Anbieterangaben ohne Entkopplung auch auf jungen, unbeheizten Zementestrichen, auf Wand- und Fußbodenheizungen sowie auf kritischen Untergründen wie Hohlböden und Trockenestrichen eingesetzt werden. Der Kleber verfügt, so die Sopro Bauchemie, über sehr gute Verarbeitungseigenschaften und eine hohe Standfestigkeit. Zudem wird er als bis zu 30 % ergiebiger im Vergleich zu herkömmlichen Sopro-Dünnbettmörteln ohne Leichtzuschläge beschrieben.

Ähnliche Themen

SOPRO | 20. März 2018

Sopro baut Vertrieb weiter aus

SOPRO | 15. April 2017

Neuer »FließSpachtel« kann sogar bergauf

SOPRO | 24. Dezember 2016

Neue Technologie für brillante Fugenoberfläche