baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Top-Themen

 

JELD-WEN | 26. Oktober 2012

Tür- und Zargenneuheiten in Weiß: neue Potenziale für den Fachhandel

Trends zu erkennen und die Zukunft entscheidend mitzugestalten ist eine zentrale Aufgabe in der Produktentwicklung von JELD-WEN.

JELD-WEN

Ein außergewöhnlicher, lang anhaltender Trend ist bei der Farbe Weiß zu beobachten. Weiß steht für kühle Eleganz und Modernität, für Purismus und Klarheit. Weiß erlebt in Sachen Wohnen derzeit ein Comeback, das kein Ende zu haben scheint.

»Denn Weiß«, so das Produktmanagement des Herstellers, »ist mehr als ein Trend: Weiß ist zeitlos.«

Die neue Modellreihe »Scalea« mit Dekoroberfläche ist eine interessante Preiseinstiegsvariante zu der Trendtür »Altera«. »Scalea« verbindet klassische Kassettenoptik mit geraden, puristisch wirkenden Friesverläufen.

Symbiose aus Klassik und Moderne

Die besondere Ästhetik der Füllungstür liegt dabei in der Schlichtheit sowie in der einmaligen Symbiose aus Klassik und Moderne.

Formgepresst & modern

Eine sehr moderne Interpretation formgepresster Türelemente bietet die neue Modellreihe »Satura«. Ob geschwungene Linien oder dekorative Quadrate, jedes Modell setzt gekonnt Akzente. Alle Modelle sind mit gerundeter Türblattkante und mit verschieden angeordneten Lichtausschnitten erhältlich, die das stimmige Design der Türen unterstreichen. Gerade Liebhaber traditioneller Einrichtung schätzen diese Mischung aus dekorativen Elementen und Glas sehr.

Neue Akzente setzen

Die seit Jahren erfolgreichen Trendtüren »Lombardo« werden 2012 nicht nur um drei neue Designs ergänzt, sondern auch um ein optisches Highlight bereichert.

Ab sofort können die Flächenfräsungen für alle »Lombardo«-Modelle in den klassischen Farben Tiefschwarz und Rubinrot sowie in den trendigen Terrafarben Flint Grey, Olive Brown und Sahara Beige lackiert werden. Dies ermöglicht dem Kunden eine dezente optische Verbindung von Tür und Raum zu schaffen.

Dezente Fräsungen

»Lucera« ist ebenfalls eine preisattraktive Alternative zu der erfolgreichen Modellreihe »Lombardo«. Die beiden Modelle scheinen einander so ähnlich zu sein, sind aber dennoch verschieden. Den entscheidenden Unterschied machen dabei die geringere Türdicke sowie die Tiefe der Fräsungen bei »Lucera« aus. Zur Auswahl stehen die Designs 1712 FW und 1714 FW.

Zargensortiment erweitert

Nicht nur bei den Türmodellen, sondern auch bei Zargen setzt JELD-WEN auf die Farbe Weiß. Ob klassische Stiltüren, zeitlose Fertigtüren oder moderne Trendtüren, die neuen Zargen bieten die perfekte Ergänzung für jedes Modell. Gleich sechs neue Modelle mit jeweils unterschiedlichen Bekleidungsprofilen sorgen für mehr Vielfalt und eine stimmige Ergänzung zum gewählten Tür-Design. Insbesondere Fachhändlern biete das Sortiment mit den »Weißen Neuheiten« die Möglichkeit, ihre Stellung als »Weiß«-Spezialist auszubauen, heißt es abschließend. Unterstützung erhalten sie dabei durch den neu aufgelegten Türenkatalog sowie ein neues, vielseitiges Ausstellungssystem.