baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Top-Themen

 

ERLUS | 27. Dezember 2014

Prima Klima: Lösungen rund um die Themen Wärmekonzepte und Wohnraumlüftung

Wer ein Haus baut oder saniert trifft auch Entscheidungen für die Zukunft – besonders im Hinblick auf die Wärmeversorgung.

Für jedes Energiekonzept den passenden  Schornstein: Gleich drei verschiedene  Lüftungsschächte bietet ERLUS bei »ViaVento« an:  den einzügigen Lüftungsschacht Vento (li), den »Vento+i« mit Installationsschacht für Solarthermie, und den »Triva Vento« (hinten) mit LAF-Schornstein für Kamin- und Kachelöfen sowie dem Installationsschacht für Solarthermie. © ERLUS AG

Für jedes Energiekonzept den passenden
Schornstein: Gleich drei verschiedene
Lüftungsschächte bietet ERLUS bei »ViaVento« an: den einzügigen Lüftungsschacht Vento (li), den »Vento+i« mit Installationsschacht für Solarthermie, und den »Triva Vento« (hinten) mit LAF-Schornstein für Kamin- und Kachelöfen sowie dem Installationsschacht für Solarthermie. © ERLUS AG

Der Schornstein spielt dabei die Schlüsselrolle: Die Zentralheizung benötigt ihn genauso wie der Kamin- oder Kachelofen. Zudem ist er hervorragend dazu geeignet, den Wohnraum zu lüften oder Sonnenenergie vom Dach ins Haus zu führen. Mit dem politischen Ziel, bis 2020 den Energiebedarf im Neubau auf Passivhausniveau zu senken, gewinnen kontrollierte Wohnraumlüftungen mit Wärmerückgewinnung als Alternative zur klassischen Zentralheizung zunehmend an Bedeutung.
»Durch die immer komplexeren Technologien sowie die politischen Vorgaben hinsichtlich der Energieeffizienz wird eine gute Beratung für Bauherren bezüglich des Schornsteinsystems immer komplexer und schwieriger«, erklärt Guido Hörer, Gesamtleiter Marketing und Vertrieb der ERLUS AG. Eine fachkundige Beratung werde aber gerade dann erwartet.

Unterstützung für Planer

Um die Wohnraumlüftung nahtlos in die Wahl des passenden Schornsteinsystems für das jeweilige Energiekonzept des Hauses integrieren zu können, erweitert ERLUS den »Wärme-Wegweiser« zur Wahl des passenden Schornsteinsystems um die Lüftungskomponente. »Unser Wärme-Wegweiser stellt alle wesentlichen Fragen zur Solarenergie auf dem Dach, zum Kamin- oder Kachelofen, zur Zentralheizung im Keller sowie zur Wohnraumlüftung und zeigt dann zu jeder gewählten Kombination direkt maßgeschneiderte Schornstein-Lösungen aus Leichtbeton- und Ziegelmantelstein von ERLUS an«, erklärt Hörer. Das erweiterte OnlineTool wird zur BAU2015 präsentiert.

Die neue  Lösung  von ERLUS ermöglicht die nahtlose, optische Integration des Schornsteinfußes in die Raumarchitektur. © ERLUS AG

Die neue Lösung von ERLUS ermöglicht die nahtlose, optische Integration des Schornsteinfußes in die Raumarchitektur. © ERLUS AG

Lösungen für moderne Gebäude
Bei Häusern mit einer dichten Gebäudehülle sorgt das universelle Lüftungsnetzwerk für Einfamilienhäuser ERLUS ViaVento für frische Luft und ein angenehmes Klima in allen Räumen. Über das Netzwerk lassen sich Gerüche ebenso zuverlässig abführen wie überschüssige Luftfeuchtigkeit. Der kontrollierte Luftaustausch verhindert Schimmelbildung und trägt zum langfristigen Werterhalt der Immobilie bei. Dank des modularen Aufbaus und der Kombinierbarkeit mit allen handelsüblichen, zentralen Wohnraumlüftungsgeräten lässt sich mit ERLUS ViaVento jedes Lüftungskonzept im Einfamilienhaus realisieren. Um den Einsatz von modernen Feuerstätten in Passivhäusern umsetzen zu können, hat das Münchner Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) die Passivhaustauglichkeit des »ERLUS LAF«-Premiumschornsteins überprüft und bestätigt. Das seit Jahren als energiesparend geltende Schornsteinsystem wird in seiner Eignung somit auch für diesen Gebäudesektor bestätigt. Eine weitere Lösung für moderne Häuser, die der Hersteller im Januar auf der BAU präsentieren wird, ist das neue Design des Schornsteinfußes. Es ermöglicht die nahtlose, optische Integration in die Raumarchitektur, da viele Neubauten heute nicht mehr über einen Keller verfügen.
Weitere Neuheiten sind ein Blower-Door-optimiertes Anschlussfutter für Kaminöfen, sowie eine Kehr-Rußschutzeinrichtung, die den Staub- und Schmutzanfall bei Schornsteinfegerarbeiten reduziert.

Jürgen Böhm, Produktmanager Schornsteinsysteme ERLUS AG

Dank des neuen Lüftungsnetzwerks »ViaVento« kann – in Kombination mit einem handelsüblichen, zentralen Wohnraumlüftungsgerät – die Wärme im ganzen Haus zirkulieren, während sich Zu- und Abluft über die Geschosse in allen Räumen regulieren lassen. © ERLUS AG

Dank des neuen Lüftungsnetzwerks »ViaVento« kann – in Kombination mit einem handelsüblichen, zentralen Wohnraumlüftungsgerät – die Wärme im ganzen Haus zirkulieren, während sich Zu- und Abluft über die Geschosse in allen Räumen regulieren lassen. © ERLUS AG

INFO

Weitere Lösungen rund um den Kamin und das Dach präsentiert die ERLUS AG auf der BAU in München vom 19. bis 24. Januar 2015 im neuen Messestand 403 in Halle A3. So informiert das Unternehmen etwa darüber, wie sich Hagelschlag auf dem Dach erfolgreich abwehren lässt. Dafür unterzieht ERLUS derzeit das gesamte Dachziegel-Sortiment dem Hagel-Härtetest und erreicht dabei höchste Hagelwiderstandsklassen von 4 bis 5+. So können die getesteten Ziegel mindestens Hagelkörnern mit der Größe eines Tischtennisballs bei einer Geschwindigkeit von 99 km/h problemlos standhalten. Darüber hinaus hat ERLUS den System Solarträger und die Universal Solarmodulstütze auf Belastbarkeit, Verformung und Funktion prüfen lassen. Mit dem Ergebnis: ERLUS liefert zuverlässiges Dachzubehör, das höchsten Belastungen standhält. Außerdem stellt ERLUS seinen erweiterten Schneeschutzsystem-Rechner unter www.erlus.com/Schneesicherung auf der BAU vor, der jetzt auch Schneehaltesysteme (sogenannte Schneestoppziegel und Schneefanghaken) auf dem Dach in die Gesamtkalkulation integriert. Fachkräfte können so eine noch präzisere Berechnung des benötigten Schneeschutzes aufstellen.