baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Top-Themen

 

Protool | 19. Juli 2012

Mehr Leistung pro Watt

Das Herz der neuen »QuaDrill« ist der High Tech EC Motor. Dieser zeichnet sich durch einen sehr hohen Wirkungsgrad aus. Das heißt: mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch.

Protool Titel Baustoffpartner 07/2012

Die »QuaDrill« ist damit mit 850 Watt Maschinen vergleichbar und ein echtes Kraftpaket. Der Motor arbeitet ohne Bürsten und ist daher komplett verschleißfrei. Das erhöht die Lebensdauer und reduziert die Wartungskosten. Auch die Akkuschrauber »QuaDrive« arbeiten mit einem bürstenlosen EC TEC Motor. Gemeinsam mit dem Lithium-Ionen Akku bilden sie eine ideale Kombination in puncto Wirkungsgrad, Leichtigkeit und Geschwindigkeit. Das Ergebnis sind anhaltende Kraft beim Eindrehen von großen Schrauben und je nach Materialabhängigkeit einen bis zu 50 % schnelleren Bohrfortschritt und damit mehr Schrauben pro Akku-Ladung.

 

Durchdachte Details für beide Maschinen

Was bei Akkuschraubern längst Standard ist, führt Protool nun auch bei Bohrmaschinen ein: die Beleuchtung. Gleich vier LEDs, die bei Bedarf zuschaltbar sind, sorgen für optimale Sicht, auch in dunklen Ecken. Auch der Akkuschrauber »QuaDrive« ist mit vier LEDs ausgestattet.

Wer Schrauber, Bits und Senker bisher umständlich in der Hand oder Hosentasche aufbewahrt hat, wird sich bei beiden Maschinen über die magnetische Bitgarage freuen. Sie bietet Platz für die wichtigsten Zubehöre direkt an der Maschine.

Die neue »QuaDrill« ist in zwei Varianten im Fachhandel erhältlich, als Bohrmaschine DRP oder als Schlagbohrmaschine PDP. Erhältlich sind die neuen »QuaDrive« je nach Modellreihe als Akku-Bohrschrauber, Schlagbohrschrauber oder Schlagschrauber.



Bilder  © Protool