baustoffPARTNER - Baubranche aktuell

Top-Themen

 

Mapei | 19. April 2013

Alles – nur keine Leichtgewichte

Sein bestehendes Sortiment an den in der Praxis bewährten Leichtflexklebemörteln erweiterte MAPEI mit »Ultralite S1 Quick«, »Ultralite S2« und »Ultralite S2 Quick« um drei hochflexible und reichweitenstarke Produkte.

Mapei Baustoff Partner April 2013

Wie schon »Ultralite S1«, der Trendsetter unter den Leichtflexklebemörteln, verfügen sie in allen Bereichen über exzellente Leistungsdaten, sehr hohe Ergiebigkeit und sorgen insbesondere für eine schnelle und sichere Verlegung großformatiger Fliesen und Platten.

Im Bereich der Fliesentechnik sind es insbesondere die heute üblichen Großformate, die zu einer veränderten Aufgabenstellung und damit auch zur Entwicklung von speziell auf die Verlegung großformatiger Fliesen und Platten abgestimmten Produkten geführt haben.

So müssen Verlegeprodukte für Großformate nicht nur über eine hohe Standfestigkeit und Flexibilität verfügen, sondern insbesondere auch eine größtmögliche Rückseitenbenetzung sicherstellen; denn speziell bei dünnschichtigen, großformatigen Fliesen und Platten ist die vollsatte Benetzung der Rückseite geradezu Grundvoraussetzung für einen dauerhaften Belag.

Die Bedürfnisse des Verarbeiters im Fokus

Mapei

© Mapei

Dem Verarbeiter ein Produkt an die Hand zu geben, das auf seine speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist – dies stand bereits hinter der Entwicklung von »Ultralite S1«, dem ersten Produkt auf Basis der neuen Ultralite-Technologie von MAPEI. Bei »Ultralite S1 Quick« handelt es sich um einen einkomponentigen, zementären, verformbaren, standfesten und hydraulisch schnell erhärtenden Leichtflexklebemörtel, der sich auch ideal zur Verlegung von Naturwerksteinen eignet. Er zeichnet sich durch eine besonders schnelle Abbindezeit aus, verbunden mit effektiver kristalliner Wasserbindung, sehr hoher Ergiebigkeit, hoher Verformbarkeit und hervorragender Verarbeitbarkeit.

Die beiden »Ultralite S2«-Produkte wurden speziell zur Verlegung besonders dünner keramischer Fliesen und Platten sowie großer Formate entwickelt und eignen sich neben der Anwendung an Wand und Boden auch – mit den entsprechenden Zulassungen im Einzelfall – für den Einsatz an Außenfassaden. »Ultralite S2« ist ein einkomponentiger, hochwertiger, zementärer Leichtflexklebemörtel mit ebenfalls sehr hoher Ergiebigkeit, hoher Verformbarkeit, verlängerter offener Zeit, hervorragender Benetzungsfähigkeit sowie

Leichtflexklebemörtel »Ultralite S2 Quick«, Mapei

Schnell trocknend und mit höchster Ergiebigkeit: Der Leichtflexklebemörtel »Ultralite S2 Quick«. © Mapei

hervorragender Verarbeitbarkeit. »Ultralite S2 Quick« ist ein einkomponentiger, hochwertiger und hydraulisch schnell erhärtender Leichtflexklebemörtel mit ebenfalls sehr hoher Ergiebigkeit, hoher Verformbarkeit sowie effektiver kristalliner Wasserbindung und hervorragender Verarbeitbarkeit – der schnell trocknende Reichweiten-Champion mit höchster Verformbarkeit für Fliese und Naturstein. Die Produkte der »Ultralite S2«-Klasse zeichnen sich nämlich durch eine um 80 % höhere Reichweite im Vergleich zu herkömmlichen, zweikomponentigen MAPEI-S2-Klebemörteln gemäß EN 12004 aus. Mehr Ergiebigkeit bedeutet mehr Quadratmeter Verlegeleistung pro Kilogramm Klebemörtel. Weniger Verbrauch heißt aber auch, dass der Verarbeiter weniger Material zur Baustelle schleppen muss. Doch nicht allein beim Transport, auch beim leichtgängigen Aufziehen des »Leichtgewichts« – und hier stimmt der Begriff – kann Kraft gespart werden.